Hundefotos im Wasser

Hundeshooting im Regen

Von Wasserratten und Sonnengötter 

Deine Hundefotos im Wasser, welcher Hundefreund reiht sich in der oben genannten Kategorie ein? 
Unsere Hunde sind so unterschiedlich. 
Der XHerder hat es nicht so mit dem Element Wasser und wenn dann nur wenn es richtig warm draußen ist. 

Unsere Oma, ein Boxer Ridgback Mix, riecht förmlich Kilometer weit das kühle Nass und genauso rennt man auch mit volle Pulle ins Wasser. Da bleibt man dann erst einmal um seine Runden zu drehen und wenn man mal möchte kommt man schön zum Herrchen, aber nur um sich zu schütteln 😀 . 
Danach wird sich nochmal kurz im Sand gedreht und weiter geht’s. 

 
Die Hundefotos im Wasser für fröhliche Hunde

Wie sind eure Hunde so drauf? 
Wir haben das Glück das direkt vor der Tür von unserem Fotostudio eine kleine Wasserlinie entlang läuft. 
Diese nutzen wir nachdem alle Fotos erledigt sind gerne nochmal zum Abschluss vom Hundeshooting. 
Sehr viele Hunde haben damit nochmal einen echt tollen Moment und nutzen die Wasserschweinerei gerne. 
Ich hingegen muss dann wieder meine Schuhe zum waschen und trocknen meiner Frau übergeben die immer schwer begeistert wirkt :-D. 

Wenn nach dem Wasserspaß alles gut läuft bekommt man immer noch ein cooles Hundebild vom schütteln. Die sind besonders, so explosionsartig die Wassertropfen dann fliegen und die Haut vom besten Freund nochmal so richtig wackelt, so mögen wir das 😊. 

Jetzt geht’s dann meistens langsam zurück zum Fotostudio, hier nehmen wir noch kurz deine Daten auf, um uns dann anschließend an unserem PC zu setzen damit du auch schnell deine Fotos in einer persönlichen Bildergalerie zu sehen bekommst. Hier kannst du nun ganz einfach deine Bilder markieren. 
Ahhhh ich kann nie genug bekommen von solchen Fotos, zuzuschauen wie sich die Hundenasen so richtig auspowern und super Spaß haben, einfach klasse. 
 

Die Sonnengötter unter den Hunden 

Ich liebe die Sonne auch ja und ich fotografiere sogar gerne an sonnigen Tagen auch wenn es nicht jedermanns Sache ist und das Licht extrem hart ist zur Mittagszeit, es kommt halt darauf an was du für eine Bildstimmung erzeugen möchtest. Sicherlich ist es morgens und gegen Abend schön weich und fluffig vom Lichtbild, aber du malst mit Licht und wenn du es härter möchtest dann mach es härter 😉. 
Oft spiele ich mit Schatten uns Sonne gleichzeitig um so einfach coole Effekte zu erzeugen. 
Aber auch ich verziehe mich gerne in den Schatten auch um den Hund einfach nicht zu sehr zu belasten während des Hundeshootings. 

Alles hat seine Berechtigung und ist immer von eurer kreativen Ideen Abhängig. 
Es muss nicht immer Wasser sein, eine nette sandige Fläche für Sonnengötter ist auch richtig nice und die Ergebnisse können sich mehr wie sehen lassen bei sowas. 

Probiert es einfach mal aus oder meldet euch mal bei mir wenn ihr Lust habt solche Fotos mit eurer Fellnase zu fotografieren.  

Was haltet ihr davon wenn ich dazu mal ein Workshop anbiete ? 

Ich wünsche euch nur das Beste, bis bald. 

Beste Grüße  
Sven